Mittwoch, 11. Februar 2015

Strickjacken gehen immer...



...und seitdem ich nähe, pimpe‘ ich mir sie furchtbar gerne mit Stoff, Borten, Bändern, Litzen oder oder oder auf! Meine im Herbst selbstgestrickte „Mädchenjacke“ musste sich deshalb dem „Elchtest“ unterziehen!





Das war mir aber noch nicht genug „Mädchen“ also mussten auch noch die Arm Patches in Form von Herzchen her! 





Leider war ich damals vor dem Bänder- und Bortenregal in einen temporären Kaufrausch gefallen, so dass ich mich mit der Applikation der ergatterten Bänder und Borten bei diesem Projekt richtig ausgetobt habe.






Man muss es ja nicht übertreiben, doch für den einen oder anderen von Euch, ist die Jacke vielleicht eine schöne und warme „Mädchen“ - Inspiration.






Seit ein paar Tagen bereichert nun auch meine neue „LILA – der letzte Versuch“ – Strickjacke meinen Kleiderschrank. Da mein Vorrat an Wolle abgebaut werden soll, müssen die Nadeln derzeit etwas glühen. Um auch diese Jacke etwas aufzupeppen, habe ich Einfassband umfunktioniert und somit die Farbübergänge kaschiert. 





Sah' ja für den „letzten Versuch“ schon gar nicht so übel aus, aber irgendetwas fehlte noch und ich konnte mir nicht vorstellen, dass die handelsüblichen Knebelknöpfe der Jacke noch den „Kick“ geben würden. Also musste eine andere Lösung her.  

Ich stöbere ab und zu ganz gerne im Baumarkt und so stattete ich den Ideengebern im örtlichen Baumarkt einen kurzen Inspirationsbesuch ab. Der Besuch endete mit einem Paket schlichter Holzdübel, die als Ersatz für die oft langweiligen und teuren Knebelknöpfe dienen sollten. 






Zu Hause angekommen, missbrauchte ich das restliche Einfassband um die „Hand Made –Knebelknöpfe“ zu beziehen. Das war zwar ein bisschen tricky und oft auch flutschig, doch letzten Endes, nicht die schlechteste Idee.










Bei beiden Strickjacken habe ich mich an Strickanleitungen von Junghans-Wolle orientiert. 





Ich finde die Anleitungen sehr unkompliziert, benutze sie schon jahrelang und weiß von vielen Strickneulingen, dass man auch ohne viel Übung schnell zu einem tollen Ergebnis kommt. Einfach mal ausprobieren!

Liebe Grüße
Sonja


Kommentare: